» Startseite » Ausbildung » Veranstaltungen / Suche

Semester: ss18

Wer ist wie krank?

Psychiatrische Diagnosen und deren Auswirkungen

LeiterInnen: Mag. Christian Fehringer
Karin Schwarz
Zolles Michaela, Mag.a.

Der zeitkritische Psychiater und Autor Allen Frances betont, dass es wichtiger ist, die Patient*innen zu kennen, die eine bestimmte Krankheit haben, statt die Krankheit zu kennen, die die Patient*innen haben.
Wir möchten uns mit dem Begriff der Störung, mit soziokulturellen Krankheitskonstruktionen und mit der Frage auseinandersetzen, was psychische Krankheiten überhaupt sind. Dabei wird ein Schwerpunkt auf die Notwendigkeit und die Kraft des Zweifelns an herkömmlichen Ansätzen in den Gesundheits- und Sozialsystemen gelegt.

Es ist wesentlich, wie wir angesichts von Diagnosen auf Klient*innen zugehen, welche Sorgen, Zweifel, (Vor)Urteile damit verbunden sind und wie wir uns ein gutes Arbeiten ermöglichen können. Wir möchten einen theoretischen Rahmen schaffen, der an eigene Erfahrungen gebunden ist.

Welches Hintergrundwissen müssen wir uns aneignen, um ein professionelles und ein im personzentrierten Sinne hilfreiches Gegenüber zu sein?
Welche Haltung macht für uns Sinn? Was brauchen wir, um bei bestimmten Diagnosen nicht eingeschränkt oder verhalten zu sein?
Wie kann Krankheit im Sinne von Stagnation zugrundeliegender Prozesse und als Ausdruck einer blockierten Tendenz verstanden werden? Wie kann es gelingen, bei pathologischen Entwicklungen wieder einen Zugang zum eigentlichen und offen Erleben zu ermöglichen?

Dieses Seminar ist gemeinsam mit dem Folgeseminar „Personzentrierte Psychotherapie und klinische Sprache. Ein Übersetzungsseminar.“ (29. & 30.09. 2018) konzipiert, kann aber auch einzeln gebucht werden.

Erster Termin: 25.05.2018

Termine:
Freitag, 25.05.2018, 17.00 – 21.00 Uhr und
Samstag, 26.05.2018, 09.30 – 18.00 Uhr

Adresse: Herrengasse 6-8 / Stiege 4 / Tür 15, 1010 Wien

Kosten:
260,- Euro; für APG• IPS – Mitglieder und Teilnehmer*innen am APG – Propädeutikum; sonst 300,- Euro; es gelten die Zahlungsbedingungen des APG• IPS

Anmeldung:
e – mail: christian.fehringer1@chello.at

Anzahl TeilnehmerInnen: max. 22 Personen. Anmeldungen werden nach zeitlicher Reihung registriert.

Anrechenbarkeit:
für alle Aus – Fort – und Weiterbildungen sowie für 4 Einheiten KJPT: 16 Stunden Wahl- pflicht, anrechenbar für Selbsterfahrung, Supervision und/oder Theorie

(Fachspezifikum/AO 2013): a/b/c; früher AO: 1.(a), 2. (b) oder 3.(b) Wahlpflicht 16 Stunden; für das Propädeutikum: 16 Stunden Selbsterfah- rung oder Supervision.

Disslergasse 5/4, A-1030 Wien | Tel: +43 / 1 / 713 7796 | Fax: +43 / 1 / 718 7832 | Email: office@apg-ips.at | © 1998-2017 APG.IPS , Wien, Austria | Haftungsausschluss | Impressum
login »