» Startseite » Ausbildung » Veranstaltungen / Suche

Semester: SS 2019

Elternwerden, Kinderkriegen, Kinderhaben

Personzentrierte Überlegungen und das Konzept der "Frühen Hilfen" zur "natürlichsten" Sache der Welt

LeiterInnen: Mag. Christian Fehringer
Gerda Juvan

In Zeiten von massiven Rollenunsicherheiten, den Möglichkeiten der Reproduktionsmedizin und Erziehungsratgebern, die zu jedem Problem die Lösung zeigen, haben wir (immer mehr) mit Familien zu tun, denen der unbeschwerte Blick auf ihre Kinder schwer fällt, da Kinder auch zunehmend die Krönung einer Beziehung darstellen - SOLLEN.

Elternschaft, bevorstehende Elternschaft, bedeutet nicht nur anfangs „in Erwartung“ zu sein. Die Bedingungen sind durch die „Individuallage“ der jeweiligen Personen gegeben. Die jeweiligen Phasen, von der Konzeption bis zur (frühen) Entwicklung des Säuglings, sind durch unterschiedlichste Erfahrungen gekennzeichnet. Diesen Erfahrungen wollen wir uns in diesem Seminar zuwenden: Nämlich wenn es sich um intensivste Stressphasen handelt.

Welche Auswirkungen haben solche Erfahrungen auf die Entwicklung des Säuglings und auf die Beziehungskonstellationen im familiären System? Wie können sie bewältigt werden, und welche Möglichkeiten einer personzentrierten Begleitung, Beratung und Therapie gibt es? Welche präventive Unterstützung bietet sich an?

Eines der Angebote, das in der Zeit der frühen Bindung ansetzt sind „Frühe Hilfen“, die darauf abzielen, Entwicklungsmöglichkeiten und Gesundheitschancen von Kindern und Eltern in Familie und Gesellschaft frühzeitig und nachhaltig zu verbessern.

Erster Termin: 01.03.2019

Termine:
Freitag, 1. März 2019, 17.00 - 21.00, Samstag, 2. März 2019, 9.30 - 18.00

Adresse: praxis hochhinaus, Herrengasse 6-8, 1010 Wien

Kosten:
Euro 260,- für APG• IPS – Mitglieder und Teilnehmer*innen am APG – Propädeutikum; sonst 300,- Euro; es gelten die Zahlungsbedingungen des APG• IPS

Anmeldung:
e – mail: christian.fehringer1@chello.at, Anmeldeschluss: 1. Februar 2019

Anzahl TeilnehmerInnen: max. 20 Personen. Anmeldungen werden nach zeitlicher Reihung registriert.

Anrechenbarkeit:
für alle Aus – Fort – und Weiterbildungen sowie Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie: 16 Stunden Wahlpflicht, anrechenbar für Selbsterfahrung, Supervision und/oder Theorie (Fachspezifikum/AO 2013): a/b/c; früher AO: 1.(a), 2. (b) oder 3.(b) Wahlpflicht 16 Stunden; für das Propädeutikum: 16 Stunden Selbsterfahrung oder Supervision.

Kategori(en): Wahlpflicht-Fachspezifikum / Fortbildung

Anrechnungstyp(en): Propädeutikum / Selbsterfahrung-Wahlpflicht / Supervision-Wahlpflicht / Fortbildung

Disslergasse 5/4, A-1030 Wien | Tel: +43 / 1 / 713 7796 | Fax: +43 / 1 / 718 7832 | Email: office@apg-ips.at | © 1998-2018 APG.IPS , Wien, Austria | Haftungsausschluss | Impressum
login »