» Startseite » Ausbildung » Veranstaltungen / Suche

Semester: WS 2018/19

Das Eine mit dem Anderen befruchten

Der Personzentrierte Ansatz und die Kunsttherapie treffen einander.

LeiterInnen: Gabriele Hasler, MSc
Banach, Elisabeth Dipl. Kunsttherapeutin

„Jeder Mensch ist ein Künstler“
(Joseph Beuys)


In der täglichen Begegnung mit Anderen setzen wir uns permanent mit Handlungen, Meinungen und Haltungen unseres Gegenübers auseinander. Die daraus entstehende Spannung zwischen dem uns Vertrauten und dem Fremden findet sich sowohl im personzentrierten Ansatz als auch in der Kunsttherapie im Verständnis von Person und Therapie wieder. In unserer Gesellschaft können solche Spannungen im Miteinander, gesteuert durch einzelne Gruppierungen und Medien, jedoch ganz schnell ein Gegeneinander werden. Wir, die in diesem Spannungsfeld leben, sind dazu aufgefordert uns selbstreflektierend immer wieder neu zu positionieren.

Kunstschaffende greifen diese Prozesse auf, machen sie für die Betrachterin, den Betrachter sichtbar und verhandelbar. Wo stehen wir jetzt? Wie stehen wir dazu? Laut Joseph Beuys kann jeder Mensch durch sein kreatives Handeln auf das Wohl der Gesellschaft einwirken. „Diejenigen, welche die Sprache der Welt verstehen, also ihr und ich“ - das ist seine Antwort auf die Frage nach der Fähigkeit kreativ zu sein. Mit den Mitteln der bildenden Kunst machen wir uns auf die Suche nach unseren eigenen Antworten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, um sich auf diesen Prozess einzulassen.

Erster Termin: 15.02.2019

Termine:
Freitag,15. Februar 2019, 17.00–21.00 und Samstag,16. Februar, 9.30–18.00

Kosten:
EUR 250,- für APG•IPS – Mitglieder und TeilnehmerInnen am APG – Propädeutikum; sonst EUR 300,-. Materialbeitrag pro Person: € 10,-. Es gelten die Zahlungsbedingungen des APG•IPS.

Anmeldung:
Gabriele Hasler MSc, 0664 867 07 03, gabriele.hasler@aon.at oder Elisabeth Banach, 0676 536 89 78, banach@kunsttherapie22.at9

Anzahl TeilnehmerInnen: 7-12

Anrechenbarkeit:
für das Propädeutikum: 15 Stunden Selbsterfahrung oder Supervision; für alle Aufnahmeverfahren: 15 Stunden Selbsterfahrung, für Fortbildung: 15 Stunden

Kategori(en): andere Lehrveranstaltung / Fortbildung

Anrechnungstyp(en): Aufnahmeverfahren / Propädeutikum / Fortbildung

Disslergasse 5/4, A-1030 Wien | Tel: +43 / 1 / 713 7796 | Fax: +43 / 1 / 718 7832 | Email: office@apg-ips.at | © 1998-2018 APG.IPS , Wien, Austria | Haftungsausschluss | Impressum
login »